nicht-
offiziell

EXPRESSVPN - in Deutsch getestet

ExpressVPN Test und Beschreibung komplett und mit persönlicher Empfehlung

ExpressVPN - Details Übersicht

Übersicht:

  • Firmen-Standort: British Virgin Islands
  • Standorte in verschiedenen Ländern: 78
  • VPN Server: 231+
  • IP-Adressen:81.500+
  • Kosten pro Monat:
    • Laufzeit 12 Monate: USD 6.55/Monat
    • Laufzeit 6 Monate: USD 8.33/Monat
    • Laufzeit 1 Monat: USD 11.52/Monat
  • 30 Tage Geld-Zurueck-Garantie!
  • Logfiles: NEIN es werden keine Logdaten der Benutzer gespeichert! ExpressVPN ist daher ein guter Schutz vor der Vorratsdatenspeicherung.
  • Besonders:
    • 4 gleichzeitige Verbindungen/Geräte möglich pro Kunde
    • Eigene VPN-Software mit vielen Optionen und Anleitung für fast alle verfügbaren Geräte

Haeufige Fragen:

Speichert "ExpressVPN" Logfiles? Vorratsdatenspeicherung?

Der Datenschutz hat bei ExpressVPN einen sehr hohen Stellenwert, der VPN Anbieter verzichtet dabei auf jegliche Protokollierung der Benutzeraktivitäten und führt keine Logfiles. Aus Sicherheitsgruenden und zur Verbesserung des eigenen Service speichert das Unternehmen den Zeitpunkt der Herstellung und der Trennung der Internetverbindung sowie die genutzte IP-Adresse. Es werden jedoch keine Traffic Logs gefuehrt, das heisst, es wird nicht gespeichert, welche Seiten ein Kunde besucht hat. oder wohin er sich verbunden hat. Generell ist ExpressVPN auch nicht dazu gezwungen diese gesetzlich zu speichern. Daher bietet ExpressVPN einen guten Schutz und Möglichkeit der allgemeinen Vorratsdatenspeicherung zu entgehen.

Mit welchen Protokollen verschluesselt "ExpressVPN"?

ExpressVPN bietet mehrere Protokolle an: OpenVPN (TCP, UDP), L2TP-IPsec, SSTP, und PPTPProtokolle, die entscheidenden dafür sind, wie der Datenverkehr verschlüsselt wird: OpenVPN verschlüsselt mithilfe von CBC mode of Blowfish, PPTP mit MPPE und L2TP mit IPSec.